Sahlberg Produkte Gummi

Gummi: vom Plattenmaterial bis zum kundenspezifischen Profil oder Formteil

Profitieren Sie von unserem umfangreichen Lieferprogramm mit allen gängigen Gummiqualitäten bis hin zur Sonderanfertigung für Ihre ganz spezielle Anwendung.

Wir bieten Ihnen massive und zellige Gummiplatten aus allen gängigen Werkstoffen, wie z. B. Naturkautschuk, EPDM, NBR, Silikon und Fluorkautschuk als Zuschnitte, Streifen, Gummiprofile, Gummiformteile und Stanzteile.

Gummiplatten

Fertigteile aus Gummi und Dichtungsplatten

Fertigteile aus Gummi und Dichtungsplatten

Sie erhalten von uns mechanisch bearbeitete Gummi-Fertigteile aus allen am Markt verfügbaren Halbzeugen. Nach Ihren Vorgaben stellen wir Dichtungen, Stanz- und Wasserstrahlteile aus Gummi gemäß Zeichnung, Datensatz und Muster her.

Formteile und Profile

Wenn eine Standardlösung nicht mehr weiterhilft, dann müssen neue Bauteile entwickelt werden nach dem Motto „Wo der Standard endet, fangen wir an.“ Experten bei SAHLBERG entwickeln in enger Zusammenarbeit mit Ihren Fachabteilungen Teile aus Gummi gemäß Ihren Anforderungen. Sie unterstützen bei der Wahl des geeigneten Materials, des passenden Fertigungsverfahrens und informieren Sie über qualitative und wirtschaftliche Aspekte der Produktion.

Unsere Dienstleistungen – Entwicklung, Herstellung, Fertigung

Ob millimetergenaue Zuschnitte aus Gummiplatten, Gummistreifen, Scheiben und Flachdichtungen oder die Herstellung kundenindividueller Formteile. Unsere Experten übernehmen die vorbereitenden Maßnahmen und beraten Sie – etwa bei der Werkstoffauswahl und Dichtungsauslegung.

Hohes Lagervolumen an Gummi-Halbzeugen

Mit einem Volumen von ca. 60 Tonnen verfügt SAHLBERG über das umfangreichste Elastomerlager Süddeutschlands. Darunter fallen ca. 30 verschiedene Typen von glatten und profilierten Massivgummimatten in unterschiedlichen Dicken und Breiten und ein variantenreiches Angebot an geschäumten Moos- und Zellgummimatten auf unterschiedlicher Elastomerbasis. Durch die hohe Verfügbarkeit der Elastomere ergeben sich auch bei kniffligen Anwendungsfällen breite Lösungsansätze für das Engineering von SAHLBERG. Bemusterungen sind schnell möglich und Serienlieferungen werden zuverlässig ausgeführt.

Schnelle und präzise Fertigung im SAHLBERG Polymer Center

  • Hohe Verfügbarkeit
  • Maßgenaue Zuschnitte für die Weiterbearbeitung
  • Fertigung auf CNC-gesteuerten Plattensägen und Schneidanlagen
  • Selbstklebend ausrüsten und beschichten

Das Konzept „SAHLBERG Polymer Center“ ist die kluge Kombination von vier Bausteinen: Ein breites und tiefes Sortiment, der „Shape-to-machine“-Service, Fertigteile und technische Anwendungskompetenz. Diese Kombination senkt die Prozesskosten beim Kunden, sorgt dafür, dass sie mit weniger Spezialwerkzeugen und ganz ohne Materialverschnitt auskommen und verlagert Fertigungsrisiken, den Aufwand für die Materialwirtschaft sowie die umweltgerechte Entsorgung von Produktionsresten auf den Anbieter.

Fertigungsleistungen wie Zuschnitte, Stanzen, Plotten, Kleben und Kaschieren sowie die Bearbeitung von Elastomeren und Schäumen werden in unserem Bearbeitungscenter durchgeführt. Dazu gehört auch das selbstklebende Ausrüsten von unterschiedlichen Trägermaterialien.

Online-Zuschnittskonfigurator

Mit dem Zuschnitts-Konfigurator können Sie als registrierter Kunde maßgenaue Zuschnitte aus Gummi online rund um die Uhr in Auftrag geben, individuelle Preise sowie Konditionen „live“ abrufen und in unserem Online-Shop direkt bestellen.

Zum Online-Zuschnittskonfigurator

 

 

FAQ Gummi

Welchen Gummi kann man kleben und wie?

Elastomere lassen sich nur nach gründlicher Vorbehandlung mit Kontaktkleber oder Sekundenkleber verkleben. Dabei sind Belastung, thermische Anforderungen, chemische Beständigkeiten sowie die Klebefläche zu beachten. Für großflächige Verklebungen eignen sich auch elastische Klebmassen auf Basis PU oder Hybridpolymere.

Klebbare Elastomere sind z. B. SBR, NR, EPDM, CR, Silikone mit Silikonkautschukleber, NBR mit Kontaktkleber auf PU- oder NBR-Basis

Welche Anwendungsfälle für Gummi gibt es?

Abdichtung, Schmutz-, Staub- und Spritzwasserschutz, Dämpfung, elastische Lagerung, Schwingungs-Isolierung (Entkoppelung), Längenausgleich, elektrische Isolierung, thermische Isolierung, Verletzungs- und Verschleißschutz.

Welche Temperaturbeständigkeiten haben die gebräuchlichsten Elastomere?

Temperaturbereich Elastomere

Was bedeutet Shore A?

Die SHORE-Härte ist eine Kennzahl, die vorwiegend für Elastomere und gummielastische Polymere eingesetzt wird. Sie steht in direkter Beziehung zur Eindringtiefe des Messgerätes in die Materialoberfläche bei einer definierten Kraft und ist somit ein Maß für die Werkstoffhärte.

Shore A: Gummi, Elastomere, Neopren, Silikon, Vinyl, weiche Kunststoffe, Filz, Leder und ähnliche Materialien
Shore D: Kunststoffe, Kunstharz, Resopal, Epoxid, Plexiglas usw.
Shore A0: Schaumstoff, Schwämme usw.

Wie wird Gummi mechanisch bearbeitet?
  • Messerschnitt
  • Stanzen
  • Plotten
  • Wasserstrahlschneiden
  • Schleifen
Welcher Kunststoff eignet sich zum Fräsen?

Der größte Teil der Kunststoffe ist gut zerspanbar. Je nach Kunststoffart gibt es verschiedene Details zu berücksichtigen. Bevorzugter Werkstoff ist POM, aufgrund der kurzen Spanlänge. Auf unserer Homepage finden Sie Empfehlungen für die spanabebende Bearbeitung der gängigsten Kunststoffe.

Welche Toleranzen gelten für Gummi?

Freimaßtoleranzen für Fertigteile und Profile nach DIN ISO 3302-1 bzw. DIN 7715 für Zuschnitte aus Platten.

Welche Elastomer-Qualität für welches Medium?

Welche Elastomer-Qualität für welches Medium?